Initiativbewerbung – wenn der passende Job nicht ausgeschrieben ist

Viele Menschen kennen das: stundenlang verschiedene Jobportale durchforstet, aber der passende Job ist nicht ausgeschrieben. Vielleicht möchten Sie aber auch künftig für ein bestimmtes Unternehmen arbeiten, aber dieses Unternehmen hat aktuell keine Stellen ausgeschrieben. Mit einer Initiativbewerbung können Sie Ihren Traumjob dennoch finden.

Eine  Initiativbewerbung beinhaltet schon im Namen ein wichtiges Merkmal: Initiative. Das bedeutet, Sie bewerben sich auf eine Stelle bei einem Unternehmen, die nicht ausgeschrieben ist. Abstrakt gesehen suggerieren Sie dem Unternehmen, welches keinen Bedarf hat, dass es eventuell doch Bedarf hat und Sie diesen decken. Außerdem zeigt eine Initiativbewerbung, dass Sie sich ungeachtet einer Stellenausschreibung für das Unternehmen als Arbeitgeber interessieren. Das wirkt auf viele Arbeitgeber attraktiv.

Bis hier klingt die Initiativbewerbung so, als wäre Sie ein Garant für eine Stelle. Aber wie oben erwähnt unterbreiten Sie dem Unternehmen, dass es Sie braucht, obwohl es Sie nicht braucht. Daher muss Ihre Bewerbung ein Highlight sein. Ihr Ziel soll es sein, sich dem Unternehmen so interessant zu präsentieren, dass es überlegt eine Stelle zu eröffnen, die bis jetzt im Stellenplan nicht vorgesehen ist und zusätzliche Kosten verursacht. Aus diesem Blickwinkel müssen Sie einen echten Mehrwert für das Unternehmen bringen. Bereiten Sie doch ein kleines Projekt vor mit neuen Ideen für das Unternehmen. Zeigen Sie dem Unternehmen, wie es seine Marktposition verbessern kann mit Ihrem Input.

Dann beachten Sie noch unsere 5 Tipps damit Ihre Bewerbung nicht im Sand verläuft und Sie finden im Nu Ihren Traumjob.